Informationen für Rechtsanwälte

 

Die Bezifferung von Schadensersatzforderungen bei Personenschäden, insbesondere bei Verkehrsunfällen, Arzthaftungsprozessen und sonstigen Körperverletzungen, ist komplex.


Foto: © Gina Sanders/Fotolia.com

 

Auch der erfahrene Rechtsanwalt kann in der Regel keine medizinische Bewertung des Sachverhalts vornehmen.

Fallsammlungen (wie etwa die bekannte ADAC Schmerzensgeldtabelle) geben zwar einen guten Ansatz, bedürfen jedoch der Transformationen auf den Einzelfall. Oft werden daher entweder aus Vorsicht zu geringe Beträge eingefordert, oder wegen einer unzutreffenden Bewertung zu hohe Forderungen geltend gemacht.

 

Aufgrund der teilweise erheblichen Kosten eines gerichtlichen Verfahrens mit entsprechenden Gebühren und Sachverständigenkosten, kann hier eine sich aus der Fehlbewertung ergebende Kostenquote erhebliche wirtschaftliche Folgen haben. Um diese Gefahr zu verringern und Lücken im Erkenntnisstand zu schließen, bewertet das Institut auf Ihre Anforderung die Patientenunterlagen Ihres Mandanten und prüft diese auf Vergleichbarkeit mit von Ihnen benannten Präzedenzfällen. Ebenso werden die von Ihrem Mandanten mitgeteilten Symptome auf Ihre Üblichkeit und Bedeutung überprüft. Sie erhalten zu der einzelnen Verletzung/ Erkrankung ein Dossier des typischen klinischen Verlaufs, der bleibenden Beeinträchtigungen und Symptome und der richtlinienkonformen Behandlungsempfehlungen.

In schwierigen Fällen oder auf Ihren Wunsch hin, können unsere juristischen Mitarbeiter (ass. iur.) auch die Recherche nach Präzedensfällen übernehmen. Da die Kosten für die Dienstleistungen des Instituts unter den üblichen Prozesskosten liegen und letztere vermeiden oder minimieren helfen, werden diese oft auch von den Rechtsschutzversicherungen der Mandanten übernommen.

Die Bewertung ist mit keinem Aufwand für Ihren Mandanten verbunden. Insbesondere erfolgt keine körperliche Begutachtung des Patienten. Wir benötigen lediglich die Patientenunterlagen und Auszüge Ihres Akteninhalt. Auch eine unmittelbare Kontaktaufnahme zu Ihrem Mandanten erfolgt nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch.

Für weitere Informationen und Anfragen schreiben Sie uns bitte an

anwalt@ingip.de

       

Das Internistische Gutachter Institut Dr. med. Puppe ermittelt und bewertet Personenschäden und daraus resultierende Schadensersatzforderungen.

Es arbeitet nicht für Privatpersonen, sondern für Rechtsanwälte und Rechtsschutz- und Sachversicherungen.

  Foto: © Scanrail/Fotolia.com
   
 

Informationen für Rechtschutz- und Sachversicherungen

 

Als Dienstleister für die Bewertung von Personenschäden, helfen wir Ihnen, Ihrem Versicherungsnehmer die bestmöglichen Ansprüche zu sichern, zugleich aber auch Ihre Regulierungskosten zu senken und die Schadensabwicklung zu beschleunigen.

Sie oder die von Ihrem Versicherungsnehmer beauftragten Rechtsanwälte können vor der Geltendmachung der Forderungen unsere Expertise im Hinblick auf den Umfang der Körperverletzung, die typischen Folgen und Schäden und damit auf die Höhe des Schadensersatzanspruches in Anspruch nehmen.

Hiermit kann die Einforderung zu hoher Beträge vermieden werden. Die streitwertabhängigen Prozess- und Verfahrenskosten können gesenkt, die Bildung einer Kostenquote kann verhindert werden.

Darüber hinaus steigt erfahrungsgemäß bei einer realistischen Anspruchstellung die außergerichtliche Regelungsbereitschaft, so dass Verfahren beschleunigt und Kosten erspart werden.

Mit Rechtsschutz- oder Sachversicherungen können wir auch Rahmenvereinbarung mit ermäßigten Gebührensätzen für alle betroffenen Rechtsschutzfälle abschließen.

Für weitere Informationen und Anfragen schreiben Sie uns bitte an

versicherung@ingip.de

       

Foto: © richardlyons/Fotolia.com

  Foto: © herculaneum79/Fotolia.com
       
 

Informationen für Patienten

 

In Zusammenarbeit mit Ihrem Rechtsanwalt und/ oder Ihrer Rechtschutzversicherung können wir helfen, die Höhe des Ihnen zustehenden Schadensersatz- und Schmerzensgeldanspruchs nach einer Körperverletzung zu ermitteln.

Allerdings können Sie uns nicht direkt beauftragen, da wir ausschließlich mit Rechtsanwälten oder Versicherern zusammenarbeiten.

In geeigneten Fällen können Sie jedoch Ihren Anwalt auf unsere Leistungen aufmerksam machen.

       
 


Foto: © psdesign1/Fotolia.com